• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Für die Freiheit

26.03.2019

Ja – dieser Text ist ein Kontra. Auch wenn er nicht so beginnt. Also: Wer seine Kinder nicht impfen lässt, handelt vollkommen unverantwortlich. Wer sich von pseudowissenschaftlichen „Argumenten“ verführen lässt, Impfungen in Bausch und Bogen abzulehnen, handelt irrational. Wer den Nutzen von Impfungen mit esoterisch angehauchten Befindlichkeiten kontert, verabschiedet sich von Tausenden Jahren menschlichen Bemühens um Wissenschaftlichkeit und 300 Jahren aufgeklärten Denkens. Impfungen haben Millionen Leben gerettet. Impfungen werden weiter Millionen Leben retten. Sie sind mit das Beste, das die Medizin je ermöglicht hat.

Und doch: Eine Pflicht zur Impfung gegen Masern ist falsch. Grundfalsch. Sie würde ein Prinzip etablieren, das die Freiheit des Individuums in einem elementaren Punkt gefährdet. Sie würde nämlich die Kontrolle des Einzelnen über seinen Körper beschneiden, sie ihm sogar teilweise entziehen. Freiheitlich verfasste Kollektive tun das in der Regel nur bei Vergehen von Individuen.

Hier aber würde diese Einschränkung für jeden ohne Ausnahme gelten. Der Staat ist schlicht dabei, sich anzumaßen, über den Körper des Einzelnen zu verfügen und seine Kontrolle am Ende auch mit Zwang durchzusetzen. Das kann niemand wollen. Aus Prinzip nicht, denn – wo soll das enden? Bei der Organspende gehen die Ideen mit der „Widerspruchslösung“ in eine ähnliche Richtung. Der Staat sieht sich auch da – noch mit Einschränkung – berechtigt, über den Körper des Einzelnen zu verfügen. Hier wird die elementarste Freiheit beschnitten.

Bei all dem gibt es auch ein Recht auf Borniertheit. Das impliziert aber, dass Bornierte auch die Folgen tragen. Sollen sie doch die Behandlung im Falle einer Masern-Infektion selbst zahlen! Wer klug und gewissenhaft für Impfschutz für sich und seine Kinder sorgt, muss sich nicht sorgen.


@ Den Autor erreichen Sie unter 
Dr. Alexander Will Leiter Newsdesk / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2092
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.