• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Koalieren lernen

30.04.2019

Nach der Wahl ist vor der Wahl? Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez strebt nach seinem klaren Sieg bei der Parlamentswahl eine Minderheitsregierung an – an der Sozialist doch gerade erst gescheitert war, genauso wie sein konservativer Amtsvorgänger Mariano Rajoy vor ihm.

Eine Minderheitsregierung in Madrid würde auch dieses Mal nicht lange gut gehen: Wieder würde eine kleine Partei rigorose Forderungen über einschneidende Steuern für Unternehmen oder weitreichende Selbstbestimmung für Regionen stellen, und wieder stünde Sánchez vor der Wahl: sich beugen oder schon wieder Neuwahlen ausrufen?

Drei Parlamentswahlen in nur dreieinhalb Jahren: Spanien braucht endliche politische Stabilität. Denn die Liste der Probleme ist lang. Der Konflikt in Katalonien ist noch längst nicht beigelegt. Die Arbeitslosigkeit ist immer noch erschreckend hoch. Und nun droht auch noch die Konjunktur des Euro-Krisenlandes schwächer zu werden.

Und egal wie oft gewählt wird: Spaniens „Zweiparteiensystem“ ist tot. Auch der gefeierte Sieger Sánchez liegt meilenweit von einer absoluten Mehrheit entfernt. Es hilft alles nichts: Spanien muss Koalieren lernen. Das wird nicht einfach – erst recht nach einem so spaltenden Wahlkampf.


Die Autorin erreichen Sie unter 
Stefanie Dosch Newsdeskmanagerin / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2098
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.