• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Kommentar: Eltern Entscheidung abnehmen

07.06.2019

Jetzt wird also nach der Grundschule in Neuvrees auch in Hohefeld der Schlüssel umgedreht. Und auch wenn es einige Bürger aus Hohefeld vielleicht nicht gerne hören, dieser Schritt war längst überfällig.

Schon vor 15 Jahren wurde über ein mögliches Aus diskutiert. Und seit genau 15 Jahren investiert die Stadt auch nicht mehr in das Gebäude an der Riege-Wolfstange. Doch Eltern und Lehrer haben es durch großes Engagement geschafft, die Schule am Leben zu halten. Doch es gibt einen Zeitpunkt, ab wann es einfach nicht mehr weiter geht. Dieser Moment ist jetzt erreicht.

Eigentlich hätte man schon im vergangenen Jahr das Ende einläuten müssen, doch die Mehrheit im Stadtrat legte die Entscheidung lieber in die Hände der Eltern. Ob das allerdings der richtige Weg ist, kann bezweifelt werden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Eltern beim Thema Schulschließung sehr von Emotionen geleitet werden. Das ist absolut verständlich, denn oftmals ist es die eigene ehemalige Grundschule, mit der eine gewisse Romantik einhergeht. Objektiv betrachtet leiden die kleinen Dorfschulen aber häufig unter einem immensen Investitionsstau, sind vergleichsweise schlecht ausgestattet und Kinder mehrerer Jahrgänge werden in einem Klassenraum unterrichtet.

Doch die Anforderungen an eine Grundschule sind enorm gewachsen. In vier Jahren müssen die Kinder auf weiterführende Schulen vorbereitet werden. Die Zahl der Schüler, die im Ganztagsbetrieb betreut werden, steigt stetig. Die Digitalisierung nimmt einen immer breiteren Raum ein.

Die Politik hat dafür Sorge zu tragen, dass es in der Kommune gut ausgestattete Grundschulen gibt. Dass bedeutet auch, dass man in Bestandsschulen investiert. Sollte sich das bei kleinen Dorfschulen nicht lohnen, muss die Politik auch den Mut haben, das zu benennen und die Schule schließen. Diese Entscheidung sollte man nicht den Eltern aufbürden.

Carsten Bickschlag über die Schließung der Grundschule Hohefeld im Jahr 2020.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.