• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Home

Ist rechtmäßig auch richtig?

Kommunalrechtlich ist die Sache also geklär: Die Bürgermeisterin hat richtig gehandelt, der Rat falsch. Mit Blick auf die Verkehrssicherheit gibt es ebenfalls keinen Anlass für eine Tempobeschränkung: Dieser Abschnitt des Trendelbuscher Weges ist kein Unfallschwerpunkt.

Der gesunde Menschenverstand jedoch fühlt sich von den gegebenen Umständen nach wie vor herausgefordert: Der fragt sich doch, warum zwischen zwei Tempo-30-Zonen auf einer Strecke von wenigen hundert Metern erst beschleunigt und dann wieder abgebremst werden soll. Das sorgt für unnötigen Kraftstoffverbrauch und zusätzliche Umweltbelastung.

Und wenn vor Schule und Bäckerei 30 km/h als richtig angesehen werden – warum dann eigentlich nicht vor dem kirchlichen Gemeindehaus?

Hergen Schelling über das Hin und Her beim Tempo 30 auf dem Trendelbuscher Weg


@ Den Autor erreichen Sie unter 
Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.