• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EU-Parlament stimmt für   Artikel 13
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Urheberrechtsreform
EU-Parlament stimmt für Artikel 13

NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Noch ist es nicht zu spät

01.03.2019

Nun heißt es durchstarten: Viel zu lange hat man in Bremerhaven gezögert, um das marode Nordseestadion nachhaltig zu sanieren. Das Bauwerk aus den 1970er Jahren verschlingt in zwölf Monaten rund 100 000 Euro Energiekosten, die Außenhaut ist wasserdurchlässig und die sanitären Anlagen sind längst nicht mehr zeitgemäß.

Erfreulich: Das Nordseestadion ist wieder „mehrheitsfähig“. Der Oberbürgermeister und der Magistrat fassen mit an, die städtischen Ämter, der OSC und die Ingenieurbüros auch. Und die SPD? Sie hat die Sanierung von Bremerhavens bekanntester Sportstätte sogar in ihr Wahlprogramm aufgenommen.

Mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl im Mai ist das wohl auch ein kluger Beschluss. Generationen Bremerhavener Sportlerinnen und Sportler kennen „ihr“ Nordseestadion. Und es wäre wohl mehr als unsportlich gewesen, denen eines Tages zu beichten, dass der Abrissbagger kommen muss. Nun also bieten sich Chancen für eine Rettung der beliebten Sportanlage. Je mehr Leute mitmachen, desto sicherer ist die Zukunft des Stadions.

Heiner Otto über das Nordseestadion


@ Den Autor erreichen Sie unter 
Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.