• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Recht auf schnelle Information

15.01.2019

Das ehemalige Gebäude des Finanzamtes an der 91er-Straße steht an exponierter Stelle am Rand des Zentrums. Die Stadt hat daher für ihre weiteren Planungen ein Recht darauf, schnell zu erfahren, was konkret aus dem Grundstück werden soll. Denn das Stadtzentrum benötigt an seinem nördlichen Rand dringend eine Stärkung.

Und auch die Zukunft des Finanzamtes wirft Fragen auf. Der Standort in Etzhorn kann nur eine Notlösung sein – auf Dauer unzumutbar für Mitarbeiter und Besucher. Wie wäre es, das Amt neben dem Bahnhof auf der EWE-Brache unterzubringen, die städtebaulich mit mehrgeschossigen Bürokomplexen entwickelt werden soll.

Nach dem ehemaligen Gefängnis im Gerichtsviertel ist das Land ansonsten drauf und dran, der Stadt bei ihrer Weiterentwicklung schon wieder Steine in den Weg zu legen.

Thomas Husmann über die Zukunft des Finanzamtes Oldenburg


Den Autor erreichen Sie unter 
Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.