• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Verbote nur mit Bedacht

11.04.2019

Ein Verbot, das Grundstückseigentümer die Möglichkeit nimmt, ihre Gärten in Steinwüsten zu verwandeln, dürfte sich schwierig gestalteten. Frei nach dem Motto „Mein Grundstück, meine Entscheidung“ ist der Fall eigentlich klar. Anders verhält es sich mit Neubaugebieten, in denen man eine naturnahe Gartengestaltung zur Auflage machen kann. Wer das nicht will, muss sich ein anderes Grundstück kaufen.

Eine Regelung über Vorschriften sollte aber nur die letzte Lösung sein. Viele Menschen haben ihre Steinbeete wohl nur aus einem Grund angelegt: Sie wollen sich die Arbeit im Garten sparen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, seinen Garten so zu gestalten, dass der wenig Arbeit macht und trotzdem keine ökologische Brachfläche wird. Beratungsangebote wären hier vielleicht eine gute Alternative.

Zum Glück sind die Steinbeete in Oldenburg eher Ausnahme als Regel. Sollte sich der Trend aber ausweiten, sollte auch bei uns über entsprechende Maßnahmen diskutiert werden. Denn eines ist klar: Die Natur ist auf dem Rückzug. Die wenigen grünen Flächen, die es in der Stadt noch gibt, gilt es zu erhalten und im besten Fall auszuweiten. Und da fängt man am besten vor der eigenen Tür an.

Wolfgang Alexander Meyer über Steinbeete


@ Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.