• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Krieg der Knöpfe

06.07.2018

Die Erinnerungen an meine Grundschulzeit sind noch sehr lebendig. Meine Kumpels und ich spielten am liebsten Cowboy und Indianer im Garten meiner Großeltern. Oder „Raumschiff Enterprise“. Und natürlich hatten wir dabei Spielzeugwaffen in der Hand – oder zumindest einen Stock, der in unserer Fantasie als Gewehr herhalten musste.

An solchen Rollenspielen ist auch heute nichts auszusetzen. Denn Kinder können durchaus zwischen Spiel und Realität unterscheiden. Ich habe also nichts dagegen, dass die lieben Kleinen sich gegenseitig „totschießen“. Ich habe aber etwas dagegen, dass Spielzeugwaffen in der Schultüte von Erstklässlern landen. Und zwar aus nur einem Grund: Es stört massiv den Unterricht.

Das hat nichts mit „richtiger“ Erziehung zu tun, sondern liegt einfach in der Natur des Kindes. Die Knarre wird auch im Unterricht gezogen werden. Leidtragende sind dann die Lehrer, denen die Arbeit durch die entstehenden „Kriegszustände“ noch schwerer gemacht wird, als sie ohnehin schon ist. Wenn Eltern wollen, dass ihre Kinder sich von Beginn an im Unterricht konzentrieren können, dann sollten sie auf Spielzeugwaffen in der Schultüte verzichten.


Den Autor erreichen Sie unter 
Denis Krick Redaktionsleitung / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2150
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.