• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Mehr Hotspots

27.07.2018

Lange war es für WLAN-Betreiber ein hohes Risiko, öffentliche Hotspots einzurichten. Was, wenn Nutzer illegal Musik, Filme oder Computerspiele ins Netz hochladen? Die Gefahr bestand – und die Betreiber hätten dafür geradestehen müssen. Es ist also absolut zu begrüßen, dass der Bundesgerichtshof sie nun aus der Haftung entlässt und damit vor unkalkulierbaren Kosten schützt.

Jede andere Entscheidung wäre Wahnsinn gewesen. Man kann nicht die Anbieter bestrafen, wenn Einzelne ihr Netz für illegale Aktivitäten missbrauchen. Auch würde man damit die Entwicklung des öffentlichen WLANs in Deutschland weiter bremsen. Wer ab und zu in anderen Ländern unterwegs ist, weiß, dass die Hotspot-Dichte dort oft viel größer ist. Wir hinken sowieso schon hinterher.

Auch ist angesichts der vielen Video-on-Demand-Anbieter, Musikstreamingdienste und Mediatheken nicht mit einem Anstieg illegaler Uploads oder Downloads zu rechnen. Dass die WLAN-Betreiber bei Verstößen zur Sperrung von Inhalten verpflichtet werden können, ist nur fair.


Den Autor erreichen Sie unter 
Inga Wolter
stv. Ltg.
Online-Redaktion
Tel:
0441 9988 2155

Weitere Nachrichten:

Bundesgerichtshof

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.