• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

In Mecklenburg-Vorpommern
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt

NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Nachholbedarf

12.06.2019

Fahrgastrechte im Bahnverkehr stärken – das hört sich gut an. Froh wäre man aber schon, wenn die Züge im Fern- und Nahverkehr der Bahn überhaupt rollen und einigermaßen pünktlich sind und die Infrastruktur rund um die Bahnhöfe funktioniert. Auch der Vorschlag, den Zugang von Menschen mit Behinderung zu verbessern, ist aller Ehren wert. Wer jemals zur Hauptverkehrszeit in einer Schlange vor einem Fahrstuhl unterhalb eines Bahnsteigs gestanden hat, wird ungläubig staunen. Fahrstühle, die zu klein oder gar nicht vorhanden sind, Bahnsteigkanten, die 30 Zentimeter oberhalb der Schwelle des Zugeinstiegs liegen. Da ist noch erheblicher Nachholbedarf.

Die Frage, ob Bahnunternehmen in Fällen höherer Gewalt haften sollen, tritt dabei ein wenig in den Hintergrund. Ist höhere Gewalt, wenn es wegen Krankheit nicht genug Lokführer gibt? Oder sind Naturkatastrophen höhere Gewalt, die wegen der Sicherheit im Luftverkehr dort ohnehin von der Haftung ausgenommen sind? Einheitliche europäische Regeln im Bahnverkehr wären dann ein erstrebenswertes Gut, wenn es einheitlichen europäischen Bahnverkehr gäbe. Aber davon ist Europa leider noch Jahrzehnte entfernt. Bahnverkehr ist nationalstaatlich geregelt – mit allen daraus erwachsenden Nachteilen. Ein europäischer Flickenteppich. Leider.


Den Autor erreichen Sie unter 
Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.