• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Nachrichtenkrieg

22.08.2013

In einem Sprichwort heißt es: „Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.“ Das gilt ganz besonders für einen grausamen Bürgerkrieg wie den syrischen.

Im Grunde kann niemand in Europa sicher sein, welche Nachricht aus Aleppo, Homs oder Damaskus der Wahrheit entspricht und welche eine von den Konfliktparteien lancierte Lüge ist. So ist das auch im Falle angeblicher Chemiewaffeneinsätze, derer sich beide Seiten immer wieder gegenseitig bezichtigen. Auch „Belege“ in Form von Fotos sind mit größter Vorsicht zu genießen, machen Computer doch die verblüffendsten Fälschungen möglich. Für den Beobachter gilt es daher immer wieder die Frage zu stellen: „Wem nützt es?“ Beide Bürgerkriegsparteien wissen, dass Chemiewaffen-Vorwürfe geeignet sind, Sympathien für die eigene Sache zu wecken, denn diese Waffen sind international geächtet. Daher ist es angezeigt, bis zum schlüssigen Beweis des Gegenteils derartige Berichte beider Seiten als Propaganda zu behandeln, die wenig über die Realität aber viel über die Verfassung der Konfliktparteien aussagt.


Den Autor erreichen Sie unter 
Dr. Alexander Will Leiter Newsdesk / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2092
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.