• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Nein, London!

12.12.2018

Theresa May müsste eigentlich wissen, was ihr blüht. Vor fast genau drei Monaten hatte die britische Premierministerin beim EU-Gipfel in Salzburg erleben müssen, wie es sich anfühlt, wenn man von der Union Zugeständnisse fordert. Die Amtskollegen hörten der Vertreterin des Vereinigten Königreiches zwar zu, ließen sie aber dann einfach stehen. Genau das dürfte ihr am Donnerstag wieder blühen.

Denn seit der Einigung über einen Austrittsvertrag gehen die 27 Partner davon aus, dass die Regierungschefin ihre Hausaufgaben machen und ihren Laden in Ordnung bringen sollte. Basta. Kein Nachverhandeln, kein Aufschnüren des Paketes und schon gar keine neuen Forderungen. Das mag radikal und unverständlich erscheinen. Aber um die Stimmung im Kreis der Staats- und Regierungschef richtig einzuschätzen, sollte man wissen, dass es durchaus einige gibt, die schon den jetzigen Austrittsvertrag für einen Ausverkauf der EU halten. Die EU hat sich mit den britischen Unterhändlern auf ein Abkommen geeinigt. Auf dieses Ja beider Seiten muss man bauen können. Es ist nun Sache der Premierministerin, ihren Deal durchs Parlament zu bringen.


Den Autor erreichen Sie unter 
Detlef Drewes Redaktion Brüssel /
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.