• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Nicht am Ende

11.10.2018

Wer ersetzt Nikki Haley, die in ihrer Amtszeit als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen zumindest bei einigen Themen als gemäßigte Kraft gegenüber den Hardlinern der Trump-Regierung agierte? Wäre das Verkaufen von Schuhen ein Kriterium für Eignung, so müsste die von Insidern schnell ins Spiel gebrachte Präsidententochter Ivanka eigentlich einen guten Job machen. Doch die Modedesignerin, die über null außenpolitische Erfahrung verfügt und dennoch Daddy beraten darf, hat wohl hier die Grenzen der eigenen Fähigkeiten erkannt und rasch abgesagt – obwohl Donald Trump in seiner unendlich scheinenden Weisheit davon ausgeht, das niemand besser für den diplomatischen Drahtseilakt geeignet wäre. Aber schließlich will der Präsident ja nicht, so sagte er wörtlich am Dienstagabend, der Vetternwirtschaft beschuldigt werden. Als wäre dies für ihn wirklich ein Thema, nachdem bereits auch Schwiegersohn Jared Kushner einer seiner Chef-Einflüsterer ist.

Nikki Haley hält sich jedenfalls mit ihrem überraschenden Ausstieg aus dem Trump-Team im Guten alle Optionen für eine politische Zukunft offen. Die Tochter von Migranten aus Indien, einst Gouverneurin von South Carolina, gilt – was Skandale angeht – als weitgehend unbefleckt und ist besonders unter konservativen Frauen populär. Die erst 46-Jährige will 2020 nicht als Präsidentschafts-Kandidatin antreten – vermutlich weil sie weiß, dass der wieder kandidierende Trump für sie ein unüberwindbares Hindernis wäre. Doch in 2024 stünde ihr diese Option weit offen. Dass sie sich nicht scheut, unbequem zu sein, hat ihre Kritik am Präsidenten bei umstrittenen Themen wie dem Neonazi-Phänomen gezeigt, das Trump gerne verniedlicht. Und nun ist ihr Gesicht durch die Arbeit bei den UN Millionen Amerikanern bekannt geworden. Man darf darauf wetten, dass sich Nikki Haley noch nicht am Ende der politischen Trittleiter sieht.


Den Autor erreichen Sie unter 
Friedemann Diederichs
Korrespondentenbüro Washington
Tel:
0441 9988 2018

Weitere Nachrichten:

UN

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.