• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Nicht gerade stark

14.03.2019

Sturmfest und stark – einen Teil des Slogans von Ministerpräsident Stephan Weil hat die SPD-Landtagsfraktion von Montag bis Mittwoch in Cuxhaven wahrhaftig erprobt und erfolgreich gemeistert: Die Abgeordneten ließen sich ordentlich durchpusten, erwiesen sich aber als standhaft. Was indes die Frage nach der Stärke der Fraktion angeht, so verlieren sich die Genossen eher in Allgemeinplätze und bleiben vage. In Cuxhaven haben sie nicht den Mut aufgebracht, klar und stark deutlich zu machen, wohin die Reise etwa beim Weihnachtsgeld für Beamte und bei der besseren Besoldung für Grund-, Haupt- und Realschullehrer gehen soll. Dabei hat erst am Dienstag der Senat des deutlich kleineren und finanzschwächeren Nachbarbundeslandes Bremen ein starkes Signal an die Grundschullehrer gesendet, indem er beschloss, dass Grundschullehrer schrittweise genau so viel verdienen sollen wie Lehrer an weiterführenden Schulen.

Die SPD in Niedersachsen indes druckst herum, ringt sich weder zur Forderung nach einer Wiedereinführung des 2005 abgeschafften 13. Monatsgehalts für Beamte noch zur A-13-Besoldung für Grund-, Haupt- und Realschullehrer durch. Die bevorstehende Steuerschätzung im Mai und ausstehende Gespräche mit dem Koalitionspartner CDU nennt die SPD als Gründe für ihre Zurückhaltung. Dabei drängt die Zeit. Schon jetzt wenden sich viele Beamte und Lehrer von Niedersachsen ab, weil sie in anderen Ländern deutlich bessere Bedingungen vorfinden. Und mit dem Vorlegen Bremens wächst der Druck auf Niedersachsen noch mehr – hier wäre ein klares Signal der SPD stark gewesen. Chance verpasst.


Den Autor erreichen Sie unter 
Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.