• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Niemandsland

13.05.2013

Im Grunde ist noch immer völlig unklar, wer eigentlich hinter den Anschlägen von Reyhanli steckt. Man hüte sich also in dieser Sache vor einem schnellen Urteil.

Die Grenzprovinz Hatay – die übrigens bis Ende der 30er Jahre zum historischen Syrien gehörte – ist ein Kaleidoskop aller möglichen Konfliktparteien. Da sind tausende syrische Flüchtlinge, unter denen sich Terroristen aller Couleur nur zu gut verbergen – der Libanon der 80er Jahre lässt grüßen. Nicht auszuschließen ist, das Assads Geheimdienst seine Hand im Spiel hat. Die Region ist eine Hochburg der in der Türkei diskriminierten Alawiten. Auch Assad gehört dieser Religionsgemeinschaft an und dürfte dort Anhänger haben. Schließlich aber hat die türkische Regierung es zugelassen, dass die Grenzprovinzen zur Operationsbasis der Aufständischen wurde. Viele dieser Gruppen haben einen islamistischen Hintergrund und mögen auch die türkische Regierung nicht. Ankara hat also durch die Unterstützung einer Bürgerkriegspartei mit zu verantworten, dass seine Grenzregion zu einem explosiven Niemandsland wird.


Den Autor erreichen Sie unter 
Dr. Alexander Will Leiter Newsdesk / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2092
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.