• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Opium fürs Volk

14.06.2018

Als Sparwasser traf, war ich am Boden. Das 1:0 der Ostdeutschen gegen uns im Vorrundenspiel der Fußball-WM 1974 war für einen Achtjährigen die Hölle. Dabei hatten wir doch Beckenbauer, Müller, Maier und Overath in unserer Mannschaft. Und auch mein Held Günter Netzer kam nach seiner Einwechselung nicht mehr aus der Tiefe des Raumes. Das dritte und entscheidende Gruppenspiel ging verloren gegen „die von drüben“. Die DDR war wieder wer – sagte jedenfalls Kommentator Heinz-Florian Oertel.

Ohne dass ich es damals bemerkt hätte, hatte die Fußball-WM etwas in mir ausgelöst. Schon beim Sammeln der Spielerbildchen des Bergmann-Verlags aus Unna – ein Tütchen 20 Pfennig – war mir nicht entgangen, dass Hoeneß, Grabowski und Heynckes aus München, Frankfurt und Gladbach genauso aussahen wie Croy, Kurbjuweit und Streich aus Zwickau, Jena und Rostock. Wenn ich mir 44 Jahre später das Panini-Album meines Sohnes – Tütchen 90 Cent – ansehe, steht da immer noch ein Müller im deutschen Kader, inzwischen heißen unsere Nationalspieler aber auch Boateng, Khedira und Özil.

Der Fußball hierzulande ist eben ein Spiegel unserer Gesellschaft: ob es nun der Wirtschaftswunderweltmeister von 1954 war oder der vom Einheitsfinalsieg 1990 beseelte Teamchef. Und als perfekter WM-Gastgeber 2006 hatten wir uns nicht nur bei der Halbfinalniederlage den Italienern gegenüber spendabel gezeigt, sondern schon sechs Jahre zuvor als Bewerber gegenüber den kleinen Verbänden in aller Welt beim Stimmenfang. Ach, was soll’s, könnte man sagen, dafür hatten wir einen tollen Sommer.

Als Götze ihn machte, war ich obenauf. Der Titel 2014 war verdient und bot Anlass für Friede, Freude, Eierkuchen. Vier Jahre später sind wir wieder verzagt, und wieder setzen wir auf den Fußball – als Opium fürs Volk.


Den Autor erreichen Sie unter 
Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Weitere Nachrichten:

Fußball-WM | Weltmeisterschaft

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.