• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Personalproblem

12.02.2019

Da kann sich Ministerpräsident Stephan Weil in der Landeshauptstadt Hannover und in ganz Niedersachsen noch so abstrampeln: So schnell, wie die Bundespartei in Berlin Porzellan zerbricht, kann der volksnahe und beliebte Landesvater und niedersächsische SPD-Vorsitzende, der für sich selbst mit dem Slogan „sturmfest und stark“ wirbt, die Scherben gar nicht zusammenkehren und wieder kitten. Dass die SPD trotz guter persönlicher Werte für Weil hinter der CDU liegt, lässt sich eigentlich nur mit der bundesweiten Abkehr von den Sozialdemokraten erklären. Auch wenn die Parteispitze unter Andrea Nahles nun versucht, der SPD mit einem Linksruck noch mal ein eigenes Profil zu geben, so täuscht das nicht darüber hinweg, dass es in erster Linie auch personelle Probleme sind, die die Partei belasten und die Wähler dazu bewegen, ihr Kreuzchen eben nicht mehr bei den Sozis zu machen.

Lars Laue
Korrespondent
Redaktion Hannover
Tel:
0511/1612315
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel