• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Rückenwind

15.11.2012

Der Druck steigt: Mit den Plänen der EU-Kommission für eine Frauen-Quote in Aufsichtsräten von großen Unternehmen bekommen die Befürworterinnen und Befürworter von Quoten in Deutschland bei SPD, Grünen, Linken und Teilen der Unions-Frauen mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen an der Spitze neuen Rückenwind. Auch wenn der Vorschlag noch im EU-Ministerrat und im Europaparlament abgestimmt werden muss: Mit dem Votum der Kommission wurde eine wichtige Hürde im europäischen Gesetzgebungsverfahren genommen. Für die schwarz-gelbe Bundesregierung wird es immer schwerer, an ihrer ablehnenden Haltung festzuhalten.

Zu Euphorie besteht bei Befürwortern dennoch kein Anlass. Bis zur nächsten Bundestagswahl mit anschließender Regierungsbildung ist es noch ein gutes Jahr. Wer weiß heute, welche Koalition das Sagen hat? Und: Eine Quote allein reicht nicht. Es müssen auch qualifizierte Frauen für die Spitzenpositionen gefunden werden. Sonst kann sich der gesellschaftliche Wind ganz schnell wieder drehen.


Den Autor erreichen Sie unter 
Gunars Reichenbachs Chefkorrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.