• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Schludrig

21.01.2019

Man stelle sich vor, ein Politiker oder Jungwissenschaftler hätte das gemacht – ein Zitat saftig verfälscht, Fakten tüchtig verdreht und dabei auch noch den Begriff Auschwitz verwendet. Der Politiker wäre fallen gelassen worden wie eine heiße Kartoffel. Die Exempel Annette Schavan oder Karl-Theodor zu Guttenberg zeigen, wie zügig so was gehen kann. Und der Jungwissenschaftler könnte seine Karriere an einer Universität vergessen.

Indes, manche sind eben gleicher als andere. Da misst man mit zweierlei Maß. Der ziemlich reuelose Autor Robert Menasse hat jetzt vom Land Rheinland-Pfalz die Carl-Zuckmayer-Medaille erhalten. Ausgerechnet für seine Verdienste um die deutsche Sprache. Der Wiener hatte den ersten Kommissionspräsidenten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Walter Hallstein, bewusst falsch zitiert. Auch hatte er behauptet, Hallstein habe seine Antrittsrede auf dem Gelände des Vernichtungslagers Auschwitz gehalten. Alles falsch. Er war ein wenig schludrig mit den Fakten? Ist doch nur peinlich? Mag sein. Aber das muss man nicht auch noch belohnen.


Den Autor erreichen Sie unter 
Dr. Reinhard Tschapke Redaktionsleitung / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.