• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 185 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 185 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Trauerspiel

15.04.2019

Schon wieder steht der Name Alan (oder auch Aylan) Kurdi für eine Flüchtlingstragödie. Im September 2015 ertrank der zwei Jahre alte syrische Junge beim Fluchtversuch übers Mittelmeer. Bilder seiner an einem türkischen Strand angespülten Leiche sorgten weltweit für Erschütterung. Diesmal kamen die 64 Migranten, die das nach ihm benannte Rettungsschiff der deutschen Organisation Sea-Eye vor der libyschen Küste gerettet hatte, zwar lebendig auf europäischem Boden an – aber nach was für einer Odyssee!

Dreieinhalb Jahre nach dem Tod Alan Kurdis ist die Situation im Mittelmeer immer noch lebensgefährlich. Im vergangenen Jahr ertranken mindestens 2275 Menschen auf der Flucht von Afrika nach Europa. Und was macht Europa? Es streitet weiter. Noch immer ist die Flüchtlingsverteilung innerhalb der EU nicht annähernd gerecht organisiert. Die staatliche Seenotrettung wurde zuletzt sogar zurückgefahren. Und die Bekämpfung der Fluchtursachen steckt allenfalls in den Kinderschuhen. Es ist ein Trauerspiel, das sich die EU und ihre Mitglieder da leisten. Aber das fällt offenbar erst beim Bild vom nächsten Alan Kurdi wieder auf.


Die Autorin erreichen Sie unter 
Stefanie Dosch Newsdeskmanagerin / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2098
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.