• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Meinung

Weiter fehlerhaft

05.09.2018

Es waren eindrucksvolle Bilder, die richtige Antwort auf Hetze und Hass. Rund 65 000 Menschen beim Konzert „Wir sind mehr“ in Chemnitz haben gezeigt, dass Rechtsextreme und Rechtspopulisten eine kleine Minderheit sind, und sie sind diesen entschlossen entgegengetreten.

Doch schon am Tag darauf wird wieder deutlich, dass es im Fall des getöteten 35-jährigen Familienvaters Daniel H. und der Tatverdächtigen eklatante Fehler und Versäumnisse gegeben hat. Dass nach mehr als einer Woche plötzlich noch ein dritter Tatverdächtiger gesucht wird, spricht nicht für die Ermittler und eine professionelle Arbeit unmittelbar nach dem Verbrechen. Und Bundesinnenminister Horst Seehofer muss erneut eine Serie an Versäumnissen und Behördenversagen einräumen, die auch auf das Konto des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge geht.

Ob die Weichen für einen Neuanfang beim Flüchtlingsbundesamt wirklich richtig gestellt sind, muss sich jetzt erst noch zeigen. Jedenfalls kann Horst Seehofer die Verantwortung für fatale Fehler nicht mehr lange nur seinen Amtsvorgänger zuschieben.


Den Autor erreichen Sie unter 
Andreas Herholz
Korrespondentenbüro Berlin
Tel:
0441 9988 2018

Weitere Nachrichten:

BAMF

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.