• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Kreyenbrück

Engagiertes Team bekommt gute Noten

04.05.2016

Kreyenbrück Mit der Note „sehr gut“ bewertete der Vorstand des DSC Oldenburg die im Jahr 2015 verrichtete Arbeit. In der mit fast 40 Vereinsmitgliedern gut besuchten Hauptversammlung resümierte der 1. Vorsitzende Wolfgang Theiß, dass sich „aufgrund der engagierten Mithilfe unserer Mitglieder der soziale Treffpunkt in unserem Vereinsleben etabliert hat“. Darüber hinaus habe auch der seit vielen Jahren bestehende gute Kontakt mit der Stadt Oldenburg für eine enorme Erleichterung der Vorstandsarbeit gesorgt.

Sportlich lief es in den einzelnen Abteilungen gut. Größtenteils wurden die jeweiligen Ziele verwirklicht. Insbesondere für die Tischtennisabteilung werden Trainer und Spieler für den Jugend- und Seniorenbereich gesucht, während in der Handball- und Leichtathletikabteilung vor allem versierte Trainer und Übungsleiter benötigt werden.

Auch für die Zukunft sieht sich der DSC Oldenburg gut gerüstet: Mit etwa 950 Mitgliedern konzentriert sich der Verein weiterhin auf seinen Stadtteil Kreyenbrück und insbesondere auf die Kinder- und Jugendarbeit. Grundstock für die gezielte Nachwuchsförderung in allen Abteilungen schafft auch die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Vereinsarbeit zeichnet sich durch das Angebot eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) aus, mit dem in den vergangenen Jahren ausschließlich gute Erfahrungen gemacht wurden, hieß es. Der derzeitige FSJler Tobias Irtz unterstütze durch seinen Arbeitseinsatz den Verein in vielfältiger Weise. Für die Zeit ab Sommer 2016 hat der Verein bereits zwei neue FSJ-Stellen vergeben.

Für ihre Treue zum Verein wurden folgende Jubilare geehrt: Jörg Reckemeier (für 50 Jahre), Ekkart Schmidt, Charlotte Peisker (40 Jahre), Gerd Oltmanns, Pia Oltmanns, Phil Oltmanns, Ursula Dinse, Alexander Steiner, Thomas Buttgereit, Bettina Felsmann und Maria Bollerslev (25 Jahre).

Der Kroner-Preis, eine vom ehemaligen und bereits verstorbenen Vorsitzenden Bernhard Kroner gestiftete Auszeichnung, die nur den Vereinsmitgliedern verliehen wird, die für ihre außergewöhnliche Leistungen gewürdigt werden, wurde an Wolfgang Theiß vergeben. Der 2. Vorsitzende Dr. Jost Wollstein überreichte den Preis. Theiß könne mit Stolz auf eine bereits zehn Jahre andauernde Vorstandstätigkeit zurückblicken, in der der DSC Oldenburg unter seiner Regie Vieles geleistet und in sicherem Fahrwasser neue Wege beschritten hat, hieß es.

Für weitere zwei Jahre wurden der 1. Vorsitzende Wolfgang Theiß und Schriftführer Norbert Geisler wiedergewählt, nachdem die Kassenprüfung dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Führung bescheinigte.


Mehr Infos unter   www.dsc-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.