• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Kreyenbrück

SPENDE: Jugendliche bekommen mobiles Tonstudio

27.10.2007

KREYENBRüCK Freude beim Förderverein für theaterpädagogische Jugendarbeit Oldenburg-Süd: Er erhielt jetzt eine Förderung im Rahmen des Projektes „Die Gesellschafter.de“ von der Aktion Mensch in Höhe von 3950 Euro, um ein mobiles Ton-Studio für Jugendliche einzurichten.

Es wurden bereits ein medientauglicher Laptop, ein kleines Mischpult und ein professionelles Studiomikrofon angeschafft. „Aufgrund der Mobilität des Studios können viele Jugendliche dezentral an ihren Treffpunkten und in ihren sozialen Institutionen erreicht werden“, hofft der Förderverein.

Der Musiker und Studiotechniker Christian Jakober (Jugendtheater Rollentausch) begleitet die Jugendlichen in der Anfangsphase. Später soll die Kerngruppe so weit eingearbeitet sein, dass sie selbst als Multiplikator fungieren kann. Sie erhalten ein Zertifikat und können das mobile Studio ausleihen. Kooperationspartner sind zurzeit die Freizeitstätte und die Hauptschule Kreyenbrück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.