• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Krusenbusch

Krusenbuscher Sv: Talentschmiede für Kickerinnen im Stadtsüden

02.04.2014

Krusenbusch Der Krusenbuscher SV ist gut aufgestellt, die Zahl der Mitglieder wächst: Der Vorsitzende Günter Brandt zog vor zahlreichen Mitgliedern in der Hauptversammlung einen positive Jahresbilanz. Alle Herrenmannschaften lägen in ihrer Klasse im oberen Tabellendrittel, so Brandt. Im Jugendbereich sei das Bestreben des Vereins, dass alle Altersklassen mit ihren Teams am Punktspielbetrieb teilnehmen. „Hier arbeiten wir mit unseren Obleuten und Betreuern darauf hin“, sagte der Vorsitzende.

Eine besondere Freude war es ihm, die Mitglieder davon zu unterrichten, dass der Deutsche Fußballbund und der Niedersächsische Fußballbund auf der Anlage des Krusenbuscher SV einen weiteren Stützpunkt zur Talentförderung für den Mädchenfußball in Oldenburg gegründet hat. „Für die Trainerin Sahra Schneider und ihren Co-Trainer war der ordentliche Zustand der Krusenbuscher Sportanlage wohl mit entscheidend dafür, dass die Wahl auf Krusenbusch fiel“, sagte Günter Brandt.

Die ersten Trainingseinheiten hätten schon stattgefunden, und Trainingsspiele mit den KSV-Jugendmannschaften stünden auf dem Programm. Brandt: „Dies ist ein besonderer Ansporn für unsere neue Mädchenmannschaft, die sich momentan über regen Zuwachs erfreut.“ Spielerinnen aller Altersklassen seien willkommen, zum Schnuppertraining zu kommen, da die Mannschaften erweitert werden sollen. Auch die anderen Jugendteams würden sich über Zuwachs freuen. Interessierte können sich melden bei Olaf Pilzen (Tel. 248  84 05), Lukas Pake (Tel. 0174/33 8 9 779) oder Gert Hillmer (Tel. 20 21 42).

Es standen einige Ämter zur Wahl. Sie wurden wie folgt besetzt und bestätigt: 1. Vorsitzender Günter Brandt, Kassenwart Torsten Kluczny, Schiedsrichterobmann Sevkan Tasyer und Fußballobmann Peter Kruit. Außerdem wurde der Ältestenrat neu für fünf Jahre gewählt und besteht nun aus Peter Schilling, Erwin Diekmann, Achim Pape, Manfred Steiner und Mario Heinemann.

Seit zehn Jahren hat der Krusenbuscher SV seine Mitgliedsbeiträge stabil gehalten, jetzt wurde eine Beitragsanpassung beschlossen, die ab dem nächsten Einzugstermin gilt. Der Beitrag erhöht sich für Erwachsene auf 12 Euro, für Familien auf 17 Euro und für Jugendliche auf 6 Euro. Damit gehöre der Verein auch weiterhin zu den günstigsten in der Stadt, so Brandt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.