Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Chris Bosselmann Aus Ahlhorn Im Porträt Er ist Schauspieler, Model – und Batman!

Ahlhorn - Der Mann hat viele Gesichter. Gerade steht er als Jean-Marc in der Filmkomödie „Herr Berger sucht einen Sohn“ vor der Kamera. Vor kurzem trat er als amtierender „Mister Niedersachsen“ bei der Model-Wahl „Mister Deutschland“ an. Als Reiter ist er international in Fantasie-Filmen unterwegs, als Batman tritt er auf Galas oder in Kaufhäusern auf und stand bei der Spielemesse Gamescom auch schon neben der Bundeskanzlerin. Die Rede ist von Chris Bosselmann aus Ahlhorn, dessen Künstlername Phelan Davion ist. Der 32-Jährige ist auf dem besten Wege, sich im Film- und Modelgeschäft zu etablieren. „Seit acht Jahren arbeite ich intensiv an dieser Karriere“, sagt er.

Rund um den Globus

Seit seinem Abitur 2006 am Gymnasium Wildeshausen hat Chris Bosselmann schon viel erlebt. Zunächst heuerte er bei der Handelsmarine für eine Offizierslaufbahn an. „Ich wollte hinaus in die Welt, habe die Herausforderung gesucht, bin in den anderthalb Jahren mehrfach um den Globus gefahren“, erzählt er. „Doch ich habe in so manchen Kriegsgebieten Elend und Tod gesehen – und nichts daran ändern können. Deshalb habe ich mich schließlich anders orientiert.“ Das habe nicht mit seiner Vorstellung zusammengepasst, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Chris Bosselmann kehrte heim, hörte auf seinen Vater und absolvierte eine Ausbildung als Werkschutzfachkraft und finanzierte sich fortan mit dem Beruf das Studieren. Es folgten ein Grundstudium in Jura, dann das Lehramtsstudium Germanistik und Geschichte mit Bachelor und Master. „Als Lehrer habe ich aber nie gearbeitet“, so Bosselmann.

Als er 2010 nach einem Motorradunfall mit gebrochenem Sprunggelenk daheim monatelang „gefesselt“ war, suchte er im Netz nach Chancen und Möglichkeiten, als Model und Schauspieler zu arbeiten. „Filme erschaffen neuen Welten, eröffnen Horizonte, vermitteln Botschaften, schaffen Verständnis, weil Menschen sich in fremde Perspektiven hineinversetzen können“, erklärt Bosselmann.

Mehrere Filme

Bis zu Bosselmanns erster kleinen Rolle sollte es aber noch einige Jahre dauern. Ende 2016 spielte er einen französischen Geheimagenten in „Mata Hari – Tanz mit dem Tod“. „Mittlerweile habe ich viele Kontakte zu Produzenten, Regisseuren und Schauspielern“, sagt der Ahlhorner. Er spielte unter anderem in „Leningrad Symphonie“, „Novembersturm“ und „Meine fremde Freundin“. „Durch Maske und Kostüm bin ich jemand anderes, weil ich eine Rolle spiele.“

Seine Modelkarriere hat er über die Jahre parallel angeschoben. Seine Fotos sind unter seinem Künstlernamen im Internet zu finden. Zu Hause hat er sich ein eigenes Studio eingerichtet. Bezüglich der Mister-Niedersachsen-Wahl sei er vom Veranstalter angesprochen worden. Als Sieger durfte er bei der Mister-Deutschland-Wahl antreten. „Es hat Spaß gemacht, solch eine Fashion-Veranstaltung zu erleben“, erklärt Chris Bosselmann, doch sei es im Grunde nicht sein Ding.

Eher identifizieren kann er sich mit Batman. Im Vorjahr hat er sich ein passendes Kostüm zugelegt und tritt damit kommerziell auf (www.ichbinbatman.de). Als Schauspieler sieht sich Bosselmann eher als soldatischer Typ, aber nicht in der Heldenpose. Zu seinen Lieblingsfilmen gehören „Das Boot“ und „Der Untergang“. Bosselmann: Anti-Kriegsfilme machen die Welt zu einem besseren Ort. Da sehen die Leute, wie schrecklich der Krieg ist und lassen sich nicht so leicht an der Nase herumführen.“

Der 32-Jährige konzentriert sich derzeit ganz auf den Film. Als Werkschutzfachkraft („Da bin ich bundesweit tätig“) arbeitet er momentan nur sporadisch. Doch bei allen Höhen und Tiefen habe er „diese bodenständige Arbeit“ nie aus den Augen verloren.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Einsatz in der Türkei und in Syrien Erstes Team aus der Region hilft im Erdbebengebiet

Merle Ullrich Christoph Tapke-Jost Lemwerder

KGS Wittmund Berufsmesse soll Ausbildungen attraktiver machen

Julia Dittmann Wittmund

Abriss erst in der zweiten Jahreshälfte Brückentürmen in Oldenburg bleibt eine Schonfrist

Thomas Husmann Oldenburg

Wangerooge wird digital Strandkörbe und Co. jetzt online buchbar

Wangerooge

Neubau für Abfertigung und Gastronomie in Mariensiel geplant Umfeld des JadeWeserAirport soll attraktiver werden

Oliver Braun Mariensiel
Auch interessant