Rodenkirchen - Insgesamt 25 Mal ist der Jugend- und Musikzug Rodenkirchen im vergangenen Jahr öffentlich aufgetreten. Diese Bilanz zog der Erste Vorsitzende Andreas Decker jetzt bei der Jahreshauptversammlung in der Hengsthalle.

Bei Maifeiern, Pfingstbaumsetzen, Laternenumzüge oder Schützenfesten waren die Spieler aus Rodenkirchen zu hören. Auch beim ersten Neujahrsempfang der Gemeinde Stadland und bei einem Richtfest in Oldenburg traten die Spieler auf. Eine Kohlfahrt, eine Radtour und der Besuch mit Kindern und Jugendlichen im Serengeti-Park trugen zur Geselligkeit bei.

Für dieses Jahr stehen schon einige Termine fest. Los geht es am Ostersonntag beim Osterfeuer in Golzwarden. Viele Auftritte finden auf der anderen Weserseite statt, wo die Spieler sogar bis Bad Bederkesa fahren.

Auf die Vereinsfahrt nach Hamburg am 27. Mai freuen sich schon alle Mitglieder sehr. Eine Große Hafenrundfahrt, der Besuch des Zoos Hagenbeck und des Fischmarktes versprechen einen erlebnisreichen Tag.

Bereits am Sonntag, 3. April, wird ein Erste-Hilfe-Lehrgang von 9 bis 17 Uhr in der Hengsthalle angeboten. Dieser Kursus ist ein Angebot für alle Musikanten aus der Wesermarsch. Anmeldungen nimmt der Vorsitzende Andreas Decker bis zum 29. März unter Telefon 04401/98 22 47 an. Einen großen Laternenumzug wird der Verein wieder am 4. November am Marktplatz in Rodenkirchen starten.

Bei den Vorstandswahlen wurden Andreas Decker als Vorsitzender, seine Stellvertreterin Bianca Decker, die Schriftführerin Imke Harde, ihre Stellvertreterin Beatrice Meinen, die Kassenwartin Sandra de Harde und ihre Stellvertreterin Melanie Holz für weitere zwei Jahre gewählt. Einen neuen Stellvertreter bekam die Beisitzerin Tanja Müller mit Timon Wargenau, der Daniela Decker ablöste. Neu ins Vorstandsteam kam auch Sandra Lojewski, die für Birk Timpe gewählt wurde. Die Stellvertreterin Andrea Claudia Timpe wurde wiedergewählt. Im Kreisverband der Musikvereine Wesermarsch wurde Andreas Decker zudem als Beisitzer gewählt. Dort bekleidet Andrea Claudia Timpe nun auch das Amt der Jugendwartin.

Vor 35 Jahren wurden Tanja Müller und Ute Bömken Mitglied des Jugend- und Musikzuges und sie blieben bis heute aktive Spieler. Hierfür ehrte sie Andreas Decker mit einer Urkunde. Vor fünf Jahren traten Milena Decker und Bärbel Girnus ein.