• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Antikes im Gepäck: Festnahme

11.07.2008

ISTANBUL Ein Berliner ist in der Türkei wegen des Verdachts auf Schmuggel archäologischer Fundstücke verhaftet worden. Gemeinsam mit seiner türkischen Ehefrau, die als Archäologin im Museum in Milas im Südwesten des Landes arbeite, sei der Forscher am Mittwoch von Polizisten abgeführt worden, hieß es. Das Auswärtige Amt in Berlin teilte mit, das Generalkonsulat von Izmir sei eingeschaltet.

In der Türkei drohen für Schmuggel von archäologisch wertvollen Kulturgütern bis zu zehn Jahre Haft. In der Vergangenheit gab es in der Türkei bereits mehrere Festnahmen deutscher Urlauber, die antike Steine im Reisegepäck hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.