• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

 unesco: Auf Augenhöhe mit Versailles

24.06.2013

Kassel „Wir sind Welterbe!“ Da wird selbst die Ministerin überschwänglich. „Damit ist Kassel wirklich ganz oben angekommen – in der Weltspitze. Ich freue mich riesig über das positive Ergebnis, von dem viele wichtige Impulse für die Zukunft ausgehen werden“, sagt Hessens Kunstministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU), die aus Kassel stammt.

Am Sonntag hatte die Unesco entschieden, den Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe mit Herkulesstatue und Wasserkünsten zum Welterbe zu erklären. Er gehört damit zum universellen Kulturerbe der Menschheit und ist das 38. Weltkulturerbe Deutschlands.

„Wilhelmshöhe“, das sagt vielen Menschen zunächst nur etwas wegen des ICE-Bahnhofs, aber das dürfte sich ändern. Mit dem Welterbe-Titel steht der Bergpark in einer Reihe mit dem Kölner Dom, dem Schloss von Versailles, den Pyramiden von Giseh oder der Chinesischen Mauer. „Das ist der Ritterschlag“, freut sich Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was macht den Bergpark, die Wasserspiele und den Herkules so einzigartig? Es ist die Verbindung von Technik, Natur und Kultur in der barocken Gartenanlage. Die Wasserkünste seien ein einmaliges Beispiel monumentaler Wasserbaukunst des europäischen Absolutismus. An keinem anderen Ort der Welt sei jemals eine am Hang gelegene Parkarchitektur mit vergleichbaren Ausmaßen und einer technisch so vollkommenen Wasserarchitektur ausgestattet worden, befand die Unesco.

Wie vor 300 Jahren funktionieren das Wassertheater und die Wasserspiele mit der rund 50 Meter hohen Fontäne nur durch Wasserkraft und ohne Pumpe. Selbst Teile der 300 Jahre alten Rohrleitungen sind noch immer in Gebrauch. Und der Herkules auf dem Gipfel des Karlsbergs ist der Unesco zufolge die technisch und künstlerisch anspruchsvollste Großskulptur der Frühen Neuzeit und damit Vorläufer der Freiheitsstatue.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.