• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Ausstellung: Allzu menschlich: Bacon und Freud in der Tate Britain

27.02.2018

London (dpa) - Die Galerie Tate Britain in London widmet sich den Schlüsselwerken der bahnbrechenden modernen Meister Lucian Freud, Francis Bacon und Frank Auerbach sowie ihrer Zeitgenossen und Vorläufer.

Die Ausstellung mit dem Titel "All Too Human, Bacon, Freud and a Century of Painting Life" soll zeigen, wie ihr zunächst als "brutal und schockierend" empfundener Stil in Wahrheit die Auseinandersetzung mit den "nackten Fakten des Lebens" reflektierte.

"Ihre Kunst fing persönliche Erfahrungen ein und destillierte rohe Gefühle durch die Nutzung von Farbe", hieß es in der Tate. Die Ausstellung mit rund 100 Werken läuft vom 28. Februar bis zum 27. August.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachgezeichnet wird die Beeinflussung der Künstler der sogenannten Londoner Schule durch Maler wie Walter Sickert und Chaim Soutine, sowie durch Lehrer wie William Coldstream und David Bomberg. Ihre "kraftvolle Art, das Leben auf der Leinwand einzufangen", setze sich in zeitgenössischen Künstlern wie Paula Rego, Jenny Saville und Cecily Brown fort, wird erklärt.

Freud, der 2011 in London starb, wird mit dem Satz zitiert: "Ich will, dass die Farbe so funktioniert wie das Fleisch." Viele der gezeigten Werke, darunter ein Freud-Porträt von Bacon, sind erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen. Die Ausstellung wird anschließend in Budapest gezeigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.