• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Trauer um Schweizer Philosoph Hans Saner

29.12.2017

Basel /Oldenburg Nach langer schwerer Krankheit ist der Philosoph Hans Saner am 26. Dezember im Alter von 83 Jahren in Basel gestorben. Die Nachricht erreichte Hans-Joachim Wätjen am Donnerstag. Ohne Saner, sagte der Direktor der Oldenburger Uni-Bibliothek mit großem Bedauern, hätte es das Karl-Jaspers-Haus nie gegeben.

Der 1934 in Grosshöchstetten (Schweiz) geborene Saner war der letzte Assistent von Karl Jaspers (1883–1969). Er übergab dessen gesamte Forschungsbibliothek mit rund 13 000 Bänden, die ihm der gebürtige Oldenburger Philosoph und Autor vererbt hatte, der Stadt. Damit konnte sich Oldenburg im Rennen um die Bücher gegen Basel und Heidelberg durchsetzen.

Die Bibliothek fand im September 2013 Platz in einer sanierten Villa im Oldenburger Dobbenviertel. Die Originale sind hinter Glas bis zur Stuckdecke so aufgereiht, wie sie ursprünglich bei Jaspers in den Regalen standen. Forscher können zum Beispiel eingelegte Zettel und handschriftliche Anmerkungen des Meisters studieren. Die Bibliothek ist für Gruppenführungen offen.

Regina Jerichow
Stellv. Redaktionsleitung
Kulturredaktion
Tel:
0441 9988 2061

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.