• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Junge Generation übernimmt „Ring“

25.07.2019

Bayreuth Bei den Bayreuther Festspielen zeichnet sich ein Generationenwechsel ab: Der neue Bayreuther „Ring“ wird jung. Der österreichische Regisseur Valentin Schwarz (Jahrgang 1989) wird Richard Wagners vierteiliges Mammutwerk „Der Ring des Nibelungen“ im kommenden Jahr auf dem Grünen Hügel inszenieren.

Am Pult werde der Finne Pietari Inkinen (Jahrgang 1980) stehen, gab Festspiel-Chefin Katharina Wagner am Mittwoch in Bayreuth im Vorfeld der an diesem Donnerstag beginnenden Bayreuther Festspiele 2019 bekannt. Der Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern wird die vier Opern „Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“ im Festspielhaus dirigieren. Inkinen hatte bereits 2013 mit einer gefeierten „Ring“-Aufführung in Melbourne begeistert.

Schwarz und sein Bühnenbildner Andrea Cozzi hatten 2017 beim Internationalen Regiewettbewerb „Ring Award“ Graz den Hauptpreis, den Publikumspreis und diverse Sonderpreise gewonnen. Wagner sagte, sie sei vor allem durch die Inszenierung von Mauricio Kagels „Mare Nostrum“ an der Oper Köln auf Schwarz aufmerksam geworden. Die Chefin selbst wird ihren in 2020 auslaufenden Vertrag wohl verlängern. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Wagner. „Ich denke, wir werden uns schon verhandlungseinig werden.“

Bei der Sänger-Besetzung bleiben die Festspiele im neuen „Ring“ dagegen bei altbekannten Gesichtern und sehr etablierten Stars. Günther Groissböck wird den Wotan singen, Stefan Vinke den Loge und Klaus Florian Vogt den Siegmund in der „Walküre“.

Im Jahr 2021 solle erstmals in der Festspielgeschichte eine Frau in Bayreuth am Pult stehen, kündigte Wagner an. Sie werde eine Neuinszenierung der Oper „Der Fliegende Holländer“ dirigieren. Einen Namen nannte Wagner nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.