• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Kulturpolitik: Bund zahlt 40 Millionen Euro für Bremer „Glocke“

27.11.2020

Berlin /Bremen Der Umbau und der Ausbau des einst von Karajan hoch gelobten Bremer Konzerthauses „Die Glocke“ wird mit Bundesgeldern in Höhe von 40 Millionen Euro finanziert. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages am Donnerstag beschlossen. Damit werde die Glocke fit für das 21. Jahrhundert, sagte am Donnerstag die kultur-politische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Motschmann. Die Bremer Bundestagsabgeordnete hatte sich nachdrücklich für die Förderung der Kulturstätte eingesetzt.

Dritter Saal geplant

Mit einem dritten Saal sowie einer exzellenten technischen Ausstattung werde das Konzerthaus zu einem musikalischen Leuchtturm-Projekt im norddeutschen Raum, sagte Motschmann. Überdies könne es sich für ein junges Publikum öffnen. Der neue Gebäudekomplex soll außerdem eine Initialzündung für die Aufwertung der Bremer City werden.

Motschmann ergänzte, mit dieser kulturpolitischen Entscheidung werde der bauliche Grundstein für die „Musikstadt Bremen“ gelegt. „Die Deutsche Kammerphilharmonie und die Bremer Philharmoniker haben es verdient, dass ihr Konzerthaus eine derartige Aufwertung erfährt und ihnen zusätzliche Spielmöglichkeiten eröffnet.“ An vorderster Stelle hatten sich in den zurückliegenden Jahren der Intendant des Bremer Musikfestes, Thomas Albert, und Glocke-Geschäftsführer Jörg Entholt für die Gelder eingesetzt.

1928 eingeweiht

Nach Vorläufern wurde das gegenwärtige Gebäude zwischen 1926 und 1928 am Domshof nach einem Entwurf des Bremer Architekten Walter Görig mit Konzertsälen und einem Restaurant im Art-Déco-Stil erbaut. Wegen ihrer hervorragenden Akustik hat die Glocke den Ruf eines erstklassigen Konzerthauses.

Der legendäre Dirigent Herbert von Karajan zählte sie zu den drei besten Konzertsälen Europas. Allerdings gibt es auch regelmäßig Probleme mit dem Schall, der von den Straßenbahnen ausgeht, die vor der Bremer Glocke vorbeifahren.


     www.glocke.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.