• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Erster Coronavirus-Fall in Baden-Württemberg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Gesundheitsministerium Bestätigt
Erster Coronavirus-Fall in Baden-Württemberg

NWZonline.de Nachrichten Kultur

Er sprach Bert aus der deutschen „Sesamstraße“

22.02.2018

Berlin Von Christopher Lee bis zu Bert aus der Sesamstraße: Christian Rode lieh seine Stimme vielen Weltstars – am Wochenende ist der Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, wie erst jetzt bekannt wurde, mit 81 Jahren in Berlin gestorben. Die Liste der Filmgrößen, die Rode ins Deutsche synchronisierte, reicht von Michael Caine über Rock Hudson bis hin zu Christopher Plummer.

Sein markantes tiefes Timbre ist allerdings vor allem den Fans von Horror-Klassikern im Ohr. Er sprach unter anderem „Frankenstein“ Peter Cushing, „Dracula“-Darsteller Christopher Lee und „Theater des Grauens“-Star Vincent Price.

„Kindern wird seine Stimme des Bert aus der ,Sesamstraße’ für immer unvergesslich bleiben“, sagte Björn Akstinat, Autor eines Fachbuchs zum Thema Hörspiel, über den gebürtigen Hamburger. Rode lieh der mürrischen gelben Puppe von 2001 bis 2007 seine Stimme.

Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.