• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Mtv Video Musik Awards: Beyoncé räumt ab

30.08.2016

New York Sängerin Beyoncé hat bei den MTV Video Music Awards abgeräumt: Acht Preise, darunter auch den für das Video des Jahres, nahm die 34-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit) in New York in Empfang. Damit ließ sie Konkurrenten wie Adele, Kanye West und Justin Bieber hinter sich.

Die selbst ernannte „Queen Bee“ war mit elf Nominierungen in das Rennen um die sogenannten Mondmann-Trophäen gegangen. Neben dem Preis für das beste Musikvideo, räumte sie unter anderem auch in den Kategorien für bestes Video eines weiblichen Künstlers für „Hold Up“ und für Regie, Kamera und Schnitt von „Formation“.

„Ich möchte meiner wunderbaren Tochter und meinem unglaublichen Ehemann für all ihre Unterstützung danken“, sagte Beyoncé. Ihren Fans dankte die Künstlerin mit einer fulminanten rund 16 Minuten dauernden Showeinlage mit fünf Songs aus ihrem Album „Lemonade“.

Zu den weiteren Gewinnern zählten der kanadische Rapper Drake (29). Er holte den Preis für das „Beste Hip-Hop-Video“ mit seinem Lied „Hotline Bling“. Der britische DJ Calvin Harris wurde für seinen Song „This Is What You Came For“, den er gemeinsam mit Sängerin Rihanna aufgenommen hatte, in der Kategorie „Bestes Video eines Mannes ausgezeichnet“.

Die US-amerikanische Pop-Rock-Band DNCE („Cake by the Ocean“) gewann den Mondmann als beste Nachwuchskünstler. Den besten Sommer-Song hatte in diesem Jahr nach Ansicht der Jury die Girlgroup Fith Harmony aus den USA mit dem Titel „All in My Head“. David Bowie, der zu Beginn des Jahres an Krebs gestorben war, wurde posthum in der Kategorie „Art Direction“ für sein Lied „Blackstar“ ausgezeichnet.

Die aus Barbados stammende Pop-Sängerin Rihanna (28) wurde in diesem Jahr mit dem „Michael Jackson Video Vanguard Award“ geehrt. Der Sonderpreis wird Künstlern für ihren großen Einfluss auf die Musikszene verliehen. Zu den früheren Gewinnern zählen unter anderem Beyoncé, Madonna oder Kanye West.

Der Preis wurde Rihanna von ihrem früheren Freund Drake überreicht. Die Künstlerin dankte ihrer Familie, Freunden und ihrem Heimatland. Die Pop-Sängerin trat während der Verleihung insgesamt vier Mal auf und performte unter anderem ihren Hit „Work“.

Ihren Weg zurück auf die VMA-Bühne fand Pop-Sängerin Britney Spears. Sie präsentierte ihr Lied „Make Me...“ in gewohnter Playback-Art und erntete dafür einiges an Kritik.

Liste der Gewinner:

Video des Jahres: Beyoncé mit „Formation“
Bestes Video einer Künstlerin: Beyoncé mit „Hold Up“
Bestes Video eines Künstlers: Calvin Harris feat. Rihanna mit „This is What You Came For“
Bester Newcomer: DNCE.
Bestes Pop-Video: Beyoncé mit „Formation“
Bestes Hip-Hop-Video: Drake mit „Hotline Bling“
Bestes Rock-Video: twenty one pilots mit „Heathens“
Bestes Dance-Video: Calvin Harris & Disciples mit „How Deep Is Your Love“
Beste Zusammenarbeit: Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign mit „Work from Home“
Durchbruch mit visuellem Album: Beyoncé mit „Lemonade“
Sommerhit: Fifth Harmony feat. Fetty Wap mit „All in My Head (Flex)“
Beste künstlerische Regie: David Bowie mit „Blackstar“ (Szenenbild: Jan Houllevigue).
Beste Choreografie: Beyoncé mit „Formation“ (Choreografen: Chris Grant, JaQuel Knight, Dana Foglia).
Beste Musikvideo-Regie: Beyoncé mit „Formation“ (Regie: Melina Matsoukas).
Beste Kamera: Beyoncé, „Formation“ (Kamera: Malik Sayeed).
Bester Schnitt: Beyoncé mit „Formation“ (Jeff Selis).
Beste Spezialeffekte: Coldplay mit „Up&Up“ (Regisseur und zuständig für visuelle Effekte: Vania Heymann).
Sonderpreis Michael Jackson Video Vanguard Award: Rihanna.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.