• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 42 Minuten.

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Nachrichten Kultur

Umstrittene Schau zu Michael Jackson

22.03.2019

Bonn Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt von diesem Freitag an bis zum 14. Juli eine Ausstellung zum Bild des Popstars Michael Jackson in der bildenden Kunst. Aufgrund neuer Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen Sänger waren in den vergangenen Wochen Vorbehalte gegen die Ausstellung laut geworden. Intendant Rein Wolfs vertritt jedoch die Ansicht, dass sie weitgehend unverändert stattfinden kann. „Jackson ist eine der großen Ikonen des Medienzeitalters“, sagte er. „Ich denke, es wäre verkehrt, ihn im Nachhinein auszuradieren.“

„Michael Jackson: On the Wall“ umfasst unter anderem Werke von Andy Warhol, Jeff Koons und Paul McCarthy. Ins Programm wurden Diskussionsveranstaltungen aufgenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.