Brake - Studenten der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy aus Leipzig werden am Freitag, 31. Januar, die nächste Auflage der Veranstaltungsreihe „Sa(e)itensprünge“ der Kulturförderung Brake bestreiten.

Die Reihe liefert Konzerte verschiedener Genres. Am 31. Januar geht es weiter mit einem Kammerkonzert und Liedern von Ludwig van Beethoven im Paul-Gerhardt-Haus in Brake. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Moderation übernimmt Professor Hans-Martin Schreiber.

Das zweite Highlight der „Sa(e)itensprünge“ bildet ein Kabarett-Abend am Freitag, 14. Februar, mit Julia Hagemann unter dem Titel „Fort Bildung!“ Dieser Abend findet im Schifffahrtsmuseum, Haus Borgstede und Becker, an der Breiten Straße 8 in Brake, statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Am 29. Februar findet das nächste Konzert in der Friedrichskirche in Hammelwarden um 19 Uhr statt. Hier hat die Kulturförderung das Bremen String-Quartett für einem Streichquartett-Abend engagiert. Den Abend gestalten Reka Viktoria Lelek (Violine I), Birgit Riesen (Violine II), Joachim Brockes (Viola) und Domonkos Barna (Violoncello). Sie spielen je ein Quartett von Luigi Boccherini, Edward Grieg und Dimitri Schostakowitsch.

Am 14. März steht ein Abend im Zeichen von irischem Folk und Shantys. Die Ruhwarder Saitenhiebe gastieren im Rahmen der Konzertreihe im Schifffahrtsmuseum, Haus Borgstede und Becker, Beginn ist um 19 Uhr.

Einen Einführungsabend für das finale Konzert findet am 24. März im Paul-Gerhardt-Haus um 19 Uhr statt. Den Vortrag hält Christian Egts. Die Einführung zu Beethovens letzter Klaviersonate c-Moll op.111 erfolgt von Kurt Seibert.

Das letzte Konzert in der diesjährigen Reihe ist dann ein Klavierabend mit Kurt Seibert an Beethovens Todestag, 26. März. Hier stehen unter anderem die Sonaten As-Dur op. 26 (1800-1801) und As-Dur op. 110 (1822) auf dem Konzertprogramm. Beginn ist um 19 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es in der Buchhandlung Gollenstede in der Braker Fußgängerzone oder im Famila-Einkaufszentrum. Auch ein Kombi-Ticket für alle Veranstaltungen mit einem Preisnachlass kann bei Gollenstede erworben werden. Für die Konzerte im Paul-Gerhardt-Haus sind auch dort Karten im Vorverkauf erhältlich.