• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Humor als einzige Waffe

12.03.2018

Braunschweig Mit Block und Stift hat der Franzose Philibert Charrin die Nazis verspottet. In der Ausstellung „Philibert und Fifi“ zeigt das Städtische Museum Braunschweig die Werke des Künstlers (1920–2007), die er zwischen 1943 und 1945 als Zwangsarbeiter in Nazi-Arbeitslagern in der Steiermark und im Burgenland anfertigte.

Die Schau, die am Mittwoch eröffnet wird und bis zum 13. Mai zu sehen ist, umfasst mehr als 80 Karikaturen, Zeichnungen und Plakate sowie Originaldokumente. „Der Humor war seine einzige Waffe“, sagte Museumsdirektor Peter Joch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.