• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Kultband a-ha tritt in Bremen auf

09.10.2019

Bremen Mit ihrem Debüt „Take On Me“ feierte die norwegische Band „a-ha“ im Jahr 1984 einen kometenhaften Aufstieg in der Popwelt. Der Song wurde zu einer der weltweit meistverkauften Singles aller Zeiten. Unvergessen ist das Comic-artige Video dazu, das auch 35 Jahre danach als Referenz für die „MTV-Generation“ gilt. Am Samstag, 16. November, 20 Uhr, tritt das Trio um den charismatischen Sänger Morten Harket in Originalbesetzung in der Bremer ÖVB-Arena auf. Wenige Karten sind dazu noch verfügbar.

Das Plattenlabel Rhino hat zudem eine neue Version des ersten Albums „Hunting High And Low“ vorbereitet: Die Box erscheint am 15. November und enthält alle vier CDs der Neuveröffentlichung von 2015 sowie eine aufgearbeitete Version des Booklets mit einem Essay des Autors Kieron Tyler. Außer dem Song „Take on Me“ finden sich darauf auch die Titel „Hunting High And Low“ und „The Sun Always Shines On TV“.

Oliver Schulz Redakteur / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2094
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.