CLOPPENBURG - Einen erfolgreichen und schauspielerisch talentierten Schriftsteller konnten jetzt rund 160 Cloppenburger Grundschüler erleben. Der aus Bottrop stammende Autor Joachim Friedrich las auf Einladung der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Andreas zunächst vormittags vor den dritten und vierten Schulklassen der Grundschule am Galgenmoor, bevor am Nachmittag weitere 15 große und kleine Krimifans in einer Lesung in der Bücherei weitere Kostproben der Abenteuer des Detektivbüros von „Kalle und Co.“ bekamen.

Rund 70 Bücher umfasst Friedrichs Werk inzwischen, und er gab den sehr interessierten Grundschülern bereitwillig Auskünfte zu seiner Arbeit als Schriftsteller und las natürlich aus seinen Büchern der beliebten Krimireihe „4 einhalb Freunde“. Zunächst sorgte seine sprachliche und schauspielerische Darstellung eines verliebten Mathematik-lehrers mit zu kleiner Badehose beim Sprung vom Dreimeterbrett für große Heiterkeit, dann gab es noch Kostproben aus dem neuesten Band der Reihe („4 einhalb Freunde und der Schatz im Schulklo“) und einem Sonderband der Reihe, der komplett aus der Sicht des „halben“ Detektivs geschrieben ist. Inhalt: Straßenköter Tausendschön, der aussieht „wie ein geplatztes Sofakissen“, belauscht zwei verdächtige „Stöckchenschlepper“ und hat prompt einen Kampfhund und einen neuen Fall für seine Detektivbande am Hacken.