• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Dichter Neruda wird exhumiert

11.02.2013

Santiago Der Leichnam des chilenischen Literaturnobelpreis-Trägers Pablo Neruda (1904–1973, „Ich bekenne, ich habe gelebt“) wird nach 40 Jahren exhumiert. Die Neruda-Stiftung erklärte, dass sie der Untersuchung zustimme. Neruda starb 1973 kurz nach dem chilenischen Militärputsch, der seinen Freund Präsident Salvador Allende das Leben kostete.

Zwar war Neruda damals wegen einer Krebserkrankung im Krankenhaus. Die offizielle Todesursache – extreme Unterernährung – sei bei einem Körpergewicht von 100 Kilogramm aber unsinnig, sagen Freunde bis heute. Nach der Ansicht von Gerichtsmedizinern dürfte es schwer sein, nach so langer Zeit Spuren einer möglichen Vergiftung nachzuweisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.