• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Weltkunst: Documenta mit Saatgut-Aktivisten und biologischen Beratern

07.06.2012

KASSEL So viele Teilnehmer und Orte wie nie – die Kunstausstellung Documenta (13) hat ihre Grenzen weit ausgedehnt. Fast 300 Namen – von Abdul bis Zuse – stehen auf der Teilnehmerliste. Nicht nur in Kassel, sondern auch in Kabul, Kairo und in Kanada gibt es Veranstaltungen. Offiziell eröffnet wird die „Weltkunstschau“, die nur alle fünf Jahre stattfindet, am Sonnabend von Bundespräsident Joachim Gauck. Für genau 100 Tage steht Kassel im Mittelpunkt der Kunstszene. Documenta-Chefin Christov-Bakargiev erwartet 750 000 Besucher.

Nicht alle Teilnehmer sind anwesend oder überhaupt Künstler. Carolyn Christov-Bakargiev sagte am Mittwoch, sie habe auch Wissenschaftler wie Biologen oder Physiker eingeladen. Was diese Teilnehmer ausstellten, „mag Kunst sein oder nicht“.

Insgesamt stehen auf der Liste 297 Namen, darunter Tote wie Salvador Dali oder der Computer-Erfinder Konrad Zuse, der, wie Christov-Bakargiev sagte, „eigentlich Maler war“. Die Amerikanerin betonte: „Die Grenze zwischen dem, was Kunst ist und was nicht, wird unwichtiger.“

Zu den wenigen bekannten Namen zählen Rosemarie Trockel und William Kentridge. Unter den Teilnehmern sind auch Personen aufgeführt, die als „Saatgut-Aktivistin“ oder „Berater Biologie“ bezeichnet werden.

Eine Gruppe von Künstlern hat parallel zur Eröffnungspressekonferenz am Mittwoch gegen angebliche Zensur bei der Documenta demonstriert. „Noch nie hat die künstlerische Leitung einer Documenta so viel Einfluss genommen, dass bestimmte Kunst verschwindet“, sagte Siglinde Kallnbach mit Blick auf die Kontroverse um eine Ausstellung des Bildhauers Stephan Balkenhol in einer Kirche in Kassel.

Dieser hatte berichtet, die Documenta-Leitung habe von ihm einen Rückzug gefordert. Die Ausstellung wurde dennoch am vergangenen Wochenende eröffnet.

 @ Infos unter : http://www.documenta.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.