Dötlingen - Die A-cappella-Gruppe „quintessence“ ist in der Stadt Oldenburg beheimatet. Für die Premiere ihres neuen Bühnenprogramms „3D“ hat sie sich entschieden, nach Dötlingen zu kommen. Am Samstag, 9. September, präsentiert sie es ab 19 Uhr in der St.-Firminus-Kirche. Eintrittskarten gibt es ab sofort für zehn Euro € im Vorverkauf im Hofladen Krebs, Am Steinberg 1a in Dötlingen, oder für 12 €Euro an der Abendkasse.

Seit über 15 Jahren gibt es das Ensemble „quintessence“. Zu dem Quintett gehören Johanna Engel (Sopran), Jutta Birkigt (Alt), Lutz Kaminski (Tenor), Daniel Berg (Bariton) und Ralph Baumann (Bass). Sie haben ihren ganz individuellen Stil entwickelt: Fünf Stimmen, die sowohl im Zusammenklang als auch solistisch mit gesanglicher Brillanz überzeugen.

Im neuen Programm ist „quintessence“ dem Konzept von Liedern aus den verschiedensten Genres in außergewöhnlichen Arrangements treu geblieben: Klassik, Jazz oder Pop, Gioachino Rossini, Duke Ellington oder Jamie Cullum – es wird bunt gemixt!

Das Programm „3D“ kombiniert dabei Stücke jenseits des oft Gehörten und erschafft dennoch den „Aha-Effekt“ beim Wiedererkennen von Liedern im ungewohnten Kleid. So erwartet das Publikum ein Feuerwerk der Vokalmusik mit viel Gelegenheit zum Schmunzeln, Dahinschmelzen und Staunen, heißt es in der Ankündigung des Konzerts.

Kartenvorbestellungen sind auch telefonisch unter 0176/ 67832130 möglich oder im Internet unter der Adresse