• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Eine Galionsfigur der August-Hinrichs-Bühne

18.07.2009

OLDENBURG Rudolf Janßen, eine der Galionsfiguren der August-Hinrichs-Bühne am Oldenburgischen Staatstheater (AHB), ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren.

Bereits als 16-Jähriger fühlte er sich zum Theater hingezogen. Er spielte seine erste Rolle in „Trutz, blanke Hans“ von Ivo Braak, nachdem er sich mit einem Vorsprechen bei Emil Hinrichs, dem Bruder von August Hinrichs, bei der AHB beworben hatte.

„Mit Rudolf Janßen verlässt ein großer Volksschauspieler die Bühne, die er mit seiner komödiantischen Art und seiner unverkennbaren, plattdeutschen sonoren Stimme mehr als 600-mal mit Leben erfüllt hat“, würdigte Bühnenleiter Herwig Dust den Schauspieler. Mit „Milljonär in’t Huus“ von Hans-E. Jürgensen (1975), „För de Katt“ von August Hinrichs (1979) oder „Stratenmusik“ von Paul Schurek (1983) habe er sich in die Herzen der Zuschauer gespielt.

Auch das ernste Fach habe er wie kaum ein anderer beherrscht. Erinnert sei unter anderem an „De starke Stamm“ von Marieluise Fleißer (1981) oder an Curth Flatows und Horst Pillaus „Mudder is de Beste“ (1987) oder an „Bahnmeester Dood“ von Hermann Bossdorf (1996). Seine letzte große Rolle spielte Rudolf Janßen im Jahr 2000 in „Opa ward verköfft“ von Franz Streicher.

„Rudolf Janßen war ein Vorbild an Zuverlässigkeit und Präsenz“, so Dust. Er habe überzeugend dargestellt, dass niederdeutsches Theater „geprägt ist von natürlicher Sprache und der Fähigkeit, Natürlichkeit und Gefühle ohne große Kunst den Besuchern zu vermitteln“.

Film- und Fernsehauftritte, Freilichttheater und die jahrzehntelange Treue zur Spielschar des Bürgerfelder Turnerbundes zeigen, wie geschätzt und beliebt „Rudi“ Janßen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.