• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Streit Zwischen Bund Und Bredo-Werft
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Nachrichten Kultur

Fast sieben Millionen sehen "Friesland"-Krimi

10.03.2019

Berlin (dpa) - Der "Friesland"-Krimi "Asche zu Asche" hat am Samstagabend bei den deutschen TV-Zuschauern abgeräumt. 6,86 Millionen Zuschauer sahen die achte Folge der seit 2014 laufenden "Friesland"-Reihe und sicherten dem ZDF einen Marktanteil von 22,6 Prozent.

Das ARD-Quiz "Wer weiß denn sowas XXL" mit Kai Pflaume hatte mit 5,38 Millionen Zuschauern (19,4 Prozent) das Nachsehen.

An dritter Stelle folgt die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" mit Dieter Bohlen, für die sich 4,01 Millionen (13,7 Prozent) interessierten. Bei Sat.1 schalteten 1,24 Millionen (4,3 Prozent) das Fantasy-Abenteuer "Percy Jackson - Diebe im Olymp" ein, und bei ProSieben verfolgten 1,21 Millionen (4,1 Prozent) das Kriegsdrama "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" mit George Clooney.

Die Krimiserie "Hawaii Five-0" bei Kabel eins kam auf 0,94 Millionen Zuschauer (3,1 Prozent), der Actionsfilm "Ghost Rider" bei RTL II auf 0,78 Millionen (2,7 Prozent) und die Filmkomödie "American Pie - Das Klassentreffen" bei Vox auf 0,69 Millionen (2,3 Prozent).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.