ELLWüRDEN/ABBEHAUSEN - Wenn im Frühjahr die Gartenarbeit wieder in Schwung kommt, fällt reichlich Baum- und Strauchschnitt an. Eine gute Gelegenheit, diese Gartenabfälle loszuwerden, bietet am Sonnabend, 28. März, die große Sträucherabfuhr für das Ellwürder Osterfeuer. Die Helfer des Bürgervereins Ellwürden sind ab 9 Uhr unterwegs. Zudem haben Gartenbesitzer die Möglichkeit, selbst Äste und Zweige am Osterfeuerplatz anzuliefern.

Die Osterfeueraktiven unter der Leitung von Torsten Schwarting treffen sich um 8.45 Uhr auf dem Hof von Heinrich Schröder, um die Arbeitsgruppen einzuteilen. Mit Treckern und Anhängern werden anschließend alle Straßen in Ellwürden und Abbehausen abgefahren, allerdings nur einmal. Die Anwohner sollten die Sträucher in gebündelten und verladbaren Mengen an den Fahrbahnrand legen.

Wer seine Gartenabfälle mit dem eigenen Auto zur Osterfeuerwiese am alten Ellwürder Bahnhof bringen will, hat dazu von 9.30 bis 16.30 Uhr die Gelegenheit. Das Gelände ist über die Ellwürder Straße zu erreichen.

Am Sonnabend, 28. März, sind auch wieder Bürgervereinskinder im Doppeldorf unterwegs, um Spenden für das Feuerwerk zu sammeln. Mitmachen können Mädchen und Jungen von 6 bis 12 Jahren. Wer mitsammeln möchte, sollte sich unter 89420 bei Marina Rodewald anmelden. Die Kinder treffen sich um 9 Uhr bei Heinrich Schröder.

Der Bürgerverein Ellwürden zündet das Osterfeuer am Ostersonnabend, 11. April, bei Einbruch der Dunkelheit an. Der Verein rechntet mit einigen Tausend Besuchern. Vor Ort gibt es Getränke- und Imbissstände. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist das Feuerwerk, das von professionellen Pyrotechnikern inszeniert wird.