Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Kartvorverkauf Beginnt Ellwürder Karneval ein märchenhafter Spaß


Eine feste Größe beim Karneval in der Friedeburg ist das Ellwürder Männerballett.
Jens Milde

Eine feste Größe beim Karneval in der Friedeburg ist das Ellwürder Männerballett.

Jens Milde

Ellwürden - Die Friedeburg ist am Sonnabend, 8. Februar, einmal mehr der Schauplatz der größten Faschingsfeier weit und breit. „Ellwürden helau!“ heißt es dann wieder in der Nordenhamer Stadthalle. Wer das bunte Narrenspektakel miterleben will, sollte den Start des Kartenvorverkaufs nicht verpassen. Denn die Ticketnachfrage ist immer riesig. Der Bürgerverein Ellwürden rechnet erneut mit einem ausverkauften Haus. An diesem Sonntag, 5. Januar, nimmt der Verein die Kartenbestellungen für die Abendveranstaltung entgegen.

Märchen und Puppen

Das Motto des Karnevals lautet diesmal „Märchenhafte Ellwürder Puppenkiste“. Das bietet viel Spielraum für witzige und fantasievolle Verkleidungen – von Jim Knopf bis Schneewittchen. Dazu gibt es eine tolle Saaldekoration und ein spektakuläres Bühnenprogramm mit Show-Tanz, Klamauk und Männerballett. Auch eine Kostümprämierung, bei der die originellsten Verkleidungen der Besucher gekürt werden, findet wieder statt.

Die Annahme der Ticketbestellungen erfolgt an diesem Sonntag im Zeitraum von 14 bis 15.30 Uhr bei Hergen Moriße an der Stadländer Straße 5 in Ellwürden. Die Kartenwünsche müssen schriftlich eingereicht werden. Wichtig ist, dass die Ticketzahl, ein Ansprechpartner und eine Telefonnummer aufgeführt sind. Nach Sichtung der Bestellungen erhalten die Bewerber noch am selben Tag in der Zeit von 18 bis 19 Uhr einen Anruf.

Für dann eventuell noch verfügbare Eintrittskarten gibt es am Sonntag, 5. Januar, eine telefonische Bestellmöglichkeit. Interessenten können sich zwischen 19 und 20 Uhr unter der Ticket-Hotline 04731 3244157 melden.

Die Ausgabe der Karnevalskarten erfolgt am Montag, 6. Januar, in der Ellwürder Filiale der Oldenburgischen Landesbank an der Butjadinger Straße 25. Sie ist für diesen Zweck von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Drei Ticketkategorien

Der Ticketpreis für einen regulären Sitzplatz an einem Tisch im Hauptsaal beträgt 16 Euro. Für 14 Euro ist ein Saalplatz zu bekommen, der nur für die Dauer des Bühnenprogramms genutzt werden kann. Sobald die Vorführungen beendet sind und der Discjockey das Kommando übernimmt, räumen die Helfer des Bürgervereins Ellwürden die 14-Euro-Plätze ab, um Platz für die Tanzfläche zu schaffen.

In der dritten Preiskategorie gibt es für 10 Euro eine Stehplatzkarte für den Wilhelm-Müller-Saal im Obergeschoss. Dort können die Besucher die Karnevalsshow auf einer Videoleinwand verfolgen. Im Anschluss an das Programm haben auch sie freien Zugang zum großen Saal.

Das märchenhafte Motto greift auch der Ellwürder Kinderkarneval auf. Für diese Veranstaltung, die am Sonnabend, 8. Februar, um 14 Uhr in der Friedeburg beginnt, gibt es Eintrittskarten ausschließlich an der Tageskasse.

Gleich nach dem Ende des Kinderkarnevals räumen die Aktiven des Bürgervereins Ellwürden den Saal auf und richten ihn für die Abendveranstaltung her. Das Programm fängt um 20 Uhr an; Einlass ist ab 19 Uhr.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Abstimmung in Oldenburg Was die Grünen-Mitglieder zum Stadionneubau sagen

Patrick Buck Oldenburg

Verbindung von Jever nach Schortens Alte B210 bekommt ein neues Gesicht

Sarom Siebenhaar Jever

Bauvorhaben in Varel Energieneutral und autark – wie das funktionieren soll

Jan-Ole Smidt Varel

Kinderarmut Jedes dritte Kind in derStadt lebt von Hartz IV

Kea Ulfers Wilhelmshaven

ESC-Vorentscheid Edewechterin Anica Russo will auf die ganz große Bühne

Marlis Stein Edewecht
Auch interessant