• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Nachrichten Kultur

Schön im Plüschsessel genießen

11.05.2019

Emden /Norderney Das Internationale Filmfest Emden-Norderney geht in diesem Jahr in die 30. Auflage. Das Filmfest ist ein unabhängiges Festival für überwiegend europäische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Der Programmschwerpunkt liegt bei nordwesteuropäischen und deutschsprachigen Produktionen. Das Internationale Filmfest Emden-Norderney wurde 1990 gegründet und findet traditionell alljährlich im Juni statt.

Vom 12. bis 19. Juni 2019 ist auch die Insel Norderney wieder filmreif: Im Kurtheater werden viele Filmbegeisterte in den roten Plüschsesseln versinken und gebannt auf die Leinwand starren.

Für das Filmprogramm sind etwa 90 hochaktuelle Produktionen ausgewählt worden, um in Emden wie auf Norderney präsentiert zu werden und vielleicht einen der begehrten Preise zu gewinnen.

Über 5000 Zuschauer werden allein auf Norderney erwartet, wenn in den Festivalkategorien Internationale Reihe, New British & Irish Cinema und Neue Deutsche Filme zahlreiche Erstaufführungen und Deutschlandpremieren zu sehen sein werden. Ergänzt wird das Angebot von einem umfangreichen Kurzfilmprogramm und den Reihen Kinderfilmfest, Hommage und Filmfest-Spezial.

Im Verlauf des Festivals werden insgesamt Preisgelder in Höhe von 60 500 Euro vergeben. Dabei entscheidet bei den Filmwettbewerben das Publikum über die Gewinner. Der Emder Drehbuchpreis wird durch eine vom Marler Grimme-Institut berufene Fachjury vergeben und ist mit insgesamt 12 000 Euro dotiert.

Neben vielen tollen Auszeichnungen wird es auch wieder zwei insulare Preise geben: Der „Schreibtisch am Meer“ ist der vielleicht außergewöhnlichste Preis, nämlich ein Aufenthalt im Inselloft Norderney, den der Gewinner zur kreativen Entwicklung neuer Filmprojekte nutzen kann. Mit Blick auf die Nordsee sind den vergangenen Jahren schon einige Ideen ausgearbeitet worden.

Zudem kehrt der Norderneyer Integrationspreis in diesem Jahr zurück: Nach einjähriger konzeptioneller Überarbeitung kommt er zurück und versteht sich weiter als deutliches Zeichen gegen wachsende Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit. Nach den Preisträgern Eric Fiedler, Fatih Akin und Sibel Kekili wird es also diesmal einen vierten Preisträger geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.