• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Empörung über Trink-Show

08.04.2015

Berlin /Oldenburg Die Fernsehsendung „Der Klügere kippt nach“ hat harsche Kritik bei Politikern auf Bundes- und Landesebene hervorgerufen. Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) verurteilte die neue Trink-Talkshow des Fernsehsenders Tele 5 mit scharfen Worten. „Eine Sendung, die darauf basiert, dass Alkohol den Gästen die Zunge lockern soll und auf alkoholbedingte Ausfälle als Highlight setzt, ist absolut daneben“, sagte die SPD-Politikerin am Dienstag der NWZ : „Noch unsäglicher ist, dass das haltlose „Nachkippen“ auch noch als Klugheit verkauft wird, statt als das, was es ist – nämlich extrem dümmlich.“ Sie sehe das „zügellose und unreflektierte Saufen“ ausgesprochen kritisch.

Das Format hatte der Münchner Sender erstmals am Montagabend ausgestrahlt, 240 000 Zuschauer sahen zu. Gastgeber Hugo Egon Balder und der aus Wildeshausen stammende Komiker Wigald Boning trinken gemeinsam mit Dauergast Hella von Sinnen gemeinsam Bier, Wein und Schnäpse – ebenso die je Folge unterschiedlichen Gesprächspartner. Gedreht wird in Balders Lokal „Zwick“ im Hamburger Stadtteil St. Pauli. In dieser lockeren Atmosphäre kämen vielleicht auch Wahrheiten ans Licht, die man „sonst noch nicht gehört hat“, wirbt Tele 5 auf seiner Webseite. Alles sei im Übrigen halb so schlimm, sagte Balder nach der Premiere.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), sieht das indes gänzlich anders. „Diese gezielte Aufforderung zum Rauschtrinken ist für mich als Drogenbeauftragte und für Millionen von betroffenen Familienangehörigen ein absolutes No-Go“, erklärte sie im Gespräch mit unserer Berliner Redaktion. Wenn das die Zukunft des Fernsehens darstelle, „dann sind wir bald nur noch von Sinnen“, erklärte die CSU-Frau. Der Sender hat zunächst geplant, fünf weitere Folgen auszustrahlen.

Andreas Herholz Korrespondentenbüro Berlin
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.