• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Fans trotzen beim Hurricane dem Dauerregen

20.06.2015

Scheeßel Trotz Dauerregens haben zehntausende Musikfans am Samstag den zweiten Festivaltag auf dem Hurricane in Scheeßel gefeiert. Wie viele Besucher es in diesem Jahr zu einem der größten deutschen Festivals gezogen hat, konnte der Veranstalter noch nicht sagen. Vorab war das Hurricane in diesem Jahr erstmals nicht ausverkauft.

Bis Sonntag werden dort Bands wie Placebo, Farin Urlaub, Jan Delay und Florence and the Maschine auf der Bühne stehen. Die ersten Feierwütigen waren bereits am Donnerstag angereist. Probleme gab es zum Start mit einem neuen bargeldlosen Bezahlsystem. Das Festivalbändchen enthält einen Chip, der sich mit Guthaben für Getränke- und Imbissstände aufladen lässt.

Einige Besucher konnten die Chips allerdings zunächst nicht aufladen, andere ihr vorab bezahltes Guthaben nicht abrufen. Der Grund dafür sei eine zu schwache Netzwerkverbindung gewesen, teilte der Veranstalter am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände mit. Man versuche nun schrittweise die defekten Bändchen zu ersetzen.

„Es ärgert uns“, sagte der Geschäftsführer von FKP Scorpio Konzertproduktionen, die das Festival im Landkreis Rotenburg veranstaltet, Folkert Koopmans. Das System sei zu Beginn der Woche noch erfolgreich getestet worden. Am Donnerstagabend sei das Funksignal zur Übertragung der Daten dann zu schwach gewesen. Die Chips an den Festivalbändchen konnten nicht aktiviert werden. „Wir haben die Besucher aber trotzdem zum Programm am Donnerstagabend gelassen“, sagte Stephan Thanscheidt, ebenfalls Geschäftsführer bei FKP Scorpio. Nachdem ein besseres Funksignal hergestellt werden konnte, bemühe man sich nun darum, die defekten Bändchen auszutauschen.

Rund 20.000 der Festivalbesucher hatten vorab Geld auf ihren Chip geladen, sagte Koopmans. Wie viele Bändchen von dem Defekt betroffen waren, lasse sich jedoch nicht genau sagen.

Die Musikfans nahmen das neue Konzept zunächst eher skeptisch auf: „Ich sehe lieber in meinem Geldbeutel, wie viel ich schon ausgegeben habe“, sagt Festivalbesucher Tobias. Mit dem Bändchen habe er weniger Überblick über seine Finanzen. Zwar könne man das Guthaben auf einem Bildschirm abrufen, dort müsse man aber auch anstehen. Zum Hurricane Festival werden bis Freitagabend rund 65 000 Musikfans erwartet.

Weitere Nachrichten:

FKP Scorpio | Hurricane

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.