• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Bürger wollen in Frankfurt Oper bauen

24.12.2018

Frankfurt /Main Einflussreiche Bürger wollen für die Stadt Frankfurt eine neue Oper bauen – mit dem Vorschlag hat die Stiftung Anfang Dezember für Furore gesorgt. Im Januar will die Gruppe ihre Initiative nun offiziell dem Magistrat vorstellen. „Wir machen der Stadt ein Angebot“, sagte der Sprecher der Bürgerstiftung Neue Oper Frankfurt, Martin Wentz, der Deutschen Presseagentur.

Die derzeitige Theaterdoppelanlage von Schauspiel und Oper gilt als marode. Ein Gutachten hat die Kosten für eine Sanierung auf fast 900 Millionen Euro geschätzt.

Die Stiftung will 50 Millionen Euro etwa durch Spenden als Eigenkapital auftreiben. Den Rest der geschätzten Baukosten von 240 Millionen Euro will die Gruppe mit Darlehen finanzieren. Das Grundstück müsste die Stadt dem Bauherrn per Erbbauvertrag überlassen. Die Oper wäre in dem Neubau dann für 30 Jahre Mieter, bevor sie das Gebäude endgültig übernimmt. Die Stiftung könne die Oper viel schneller und kostengünstiger bauen, da sie anders als die Stadt nicht dem öffentlichen Vergaberecht unterliege, betont Stadtplaner Wentz. Er war früher Planungsdezernent der Stadt.

Opern-Intendant Bernd Loebe favorisiert einen Neubau. „Logistisch wäre das die unkomplizierteste Lösung“, sagte Loebe der dpa. Auch Frankfurts Schauspiel-Intendant Anselm Weber hat sich mehrfach gegen Zwischenlösungen positioniert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.